Inhalt „sponsored by Milupa“. So lange ein Baby noch nicht aktiv ist, stellt die Küche noch keine Gefahr dar und man muß sie noch nicht kindersicher machen. Aber da das Baby so schnell beginnt zu robben, zu krabbeln und zu laufen, kann man nicht früh genug damit anfangen für die Sicherheit zu sorgen. Denn Kinder sind so schnell, und das besonders bei gefährlichen Dingen, die sie eigentlich nicht berühren sollten. Da ist es besser, dass man jegliche Gefahr gleich ausräumt noch bevor sie gefährlich werden kann. Hier kommen nun einige Tipps von meinhaushalt.at was man tun kann um die Küche babysicher zu gestalten.

  1. Jegliche Sorten von Reinigungsmitteln gehören in einen Hängeschrank, damit ein Kind nicht einfach eine solche Flasche erreichen und öffnen kann.
  2. Alkohol sollte entweder im Keller oder aber auch in Hängeschränken aufbewahrt werden.
  3. Auch Messer, Scheren, Reiben und ähnliches, also alle Küchenutensilien an denen sich ein Kind verletzten kann gehören an einen Platz, der außerhalb der Reichweite des Kindes liegt.
  4. Es gibt Kindersicherungen für den Herd. Dabei handelt es sich einmal um so genannte Herdschutzknöpfe, die anstelle der normalen installiert werden und von Kindern nicht angeschaltet werden können. Dann gibt es auch Herdschutzgitter, die verhindern, dass Kinder auf die Herdplatten fassen oder aber einen heißen Topf herunter reißen können. Auch für die Backofentür gibt es ein Gitter, welches verhindert, dass sich ein Kind an der heißen Scheibe verbrennt.
  5. Kabel von Elektrogeräten wie Wasserkocher, Kaffeemaschine etc. dürfen nicht dort hängen wo ein Kind daran ziehen kann. Auch sollten alle Elektrogeräte weit hinten auf den Arbeitsflächen stehen.
  6. Falls ein Esstisch in der Küche steht, sollte auf diesem am Besten keine Tischdecke liegen. Denn wenn der Tisch voll steht und ein Kind an der Decke zieht, kann es sich durch das herab fallende Geschirr verletzen.
  7. Plastiktüten sollten entweder gar nicht oder wenn doch dann nur unerreichbar für das Kind gelagert werden.
  8. Die Türen von der Waschmaschine und dem Trockner sollten immer geschlossen sein. Denn Kinder klettern auch gerne einmal überall hinein.
  9. In der Küche an allen Kanten die nicht abgerundet sind am Besten auch einen Kantenschutz anbringen.
  10. Auch am Kühlschrank sollte ein Sicherheitsriegel angebracht werden, so dass ein Kind nicht unbeobachtet etwas essen kann, was ihm vielleicht nicht bekommt.
  11. Alle Lebensmittel sollten für ein Kind unerreichbar sein. Denn es könnte sich an manchen Dingen verschlucken oder es könnte ihm nicht bekommen.

Über den Autor

Auf diesem Blog werden Sie mit den wichtigsten Themen zu Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und Baby versorgt.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo