Ein Wehencocktail am Ende der Schwangerschaft

Ein Wehencocktail am Ende der Schwangerschaft

Unter werdenden Müttern werden zahlreiche Wehencocktailrezepte ausgetauscht. Ist was dran an der Wirksamkeit von Wehencocktails und welche Mittelchen und Wege sind noch angeraten, um Wehen auszulösen?

Wehencocktails: „Geheimrezepte“ für die Stunde X

Nach 9 Monaten Schwangerschaft und einem möglicherweise bereits überschrittenen Geburtstermin sehnen Sie die Geburt entgegen. Dennoch sollten Sie mit Mittel, die die Wehen auslösen, vorsichtig umgehen. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihre Hebamme. Sie wird Ihnen folgende Fragen beantworten: Ist diese Art Wehen auszulösen, für Sie überhaupt geeignet und ist der Zeitpunkt der richtige?

Die Mixtur aus Obstsäften, Rizinus, Alkohol und sonstigen variablen Zutaten sollen bewirken, dass die Darmtätigkeit angeregt wird. Ein „Durchfall“ soll hervorgerufen werden, der durch die starken Kontraktionen des Darms (dessen Schlingen liegen während der Schwangerschaft eng an der Gebärmutter) die Gebärmutter ebenfalls zu Kontraktionen – sprich Wehen – veranlasst. Die Wehentätigkeit kann nach Konsumation des Wehencocktails akut und stark einsetzen. Aus diesem Grund raten Expertinnen, keinesfalls mit Wehencocktailmixturen zu experimentieren sondern vorab mit Ihrer Hebamme zu sprechen.

Alternativen zu Wehencocktails

Denken Sie vorab an die geschmackliche Herausforderung des Wehencocktails inklusive Übelkeit? Alternativ zu Wehencocktails ist Sex ein bewährtes und natürliches Mittel, bei dem die Hormone Oxytocin und Prostaglandinen Wehen auslösen können. Weitere Methoden, um Wehen auszulösen sind Stiegensteigen, mit dem Auto über eine holprige Straße fahren und flott spazieren zu gehen.

Haben Sie immer noch keine Wehen? Haben Sie Geduld! Die Wehen werden zu gegebener Zeit von selbst einsetzen. Insbesondere in den Tagen rund um den errechneten Geburtstermin werden Sie Ihr Gynäkologe und Ihre Hebamme besonders intensiv betreuen, um den Zeitpunkt und die Art der Geburt den Umständen gemäß zu abstimmen zu können.

Über den Autor

Auf diesem Blog werden Sie mit den wichtigsten Themen zu Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und Baby versorgt. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

Ähnliche Beiträge