Gutes Licht ist wichtig

Gutes Licht ist wichtig

Schwangere haben einen sensiblen Hormonhaushalt. Sie reagieren stärker auf äußere Reize. Ein angenehmes Klima in den eigenen vier Wänden ist umso wichtiger. Die richtige Stimmung und positive Empfindungen hängen von geeigneten Lichtquellen ab. Forscher belegen, dass passende Lichtquellen in Räumen die Stimmung und die Atmosphäre nicht nur optisch beeinflussen. Einige Grundsätze setzen viele Bewohner intuitiv um. Dazu gehören möglichst helle Lichtquellen an Arbeitsplätzen und indirektes Licht für gemütliche Stunden. Dennoch gibt es Lichtquellen, die sich für Schwangere vor, während und nach der Geburt gut eignen. Im Folgenden finden sich Tipps zur Farbgestaltung und stimmungsvollen Lichtquellen.

Mit dem richtigen Licht schöne Stunden in der Schwangerschaft erleben

Eine grundsätzliche Richtung eignet sich für sensible Schwangere besonders gut. In jedem Raum befinden sich mehrere Lichtquellen. Auf diese Weise schaltet die im Raum befindliche Person das Licht an, das sie gerade benötigt. Für Arbeiten ist ein Fluter eine Option. Für Ruhephasen eignet sich eine indirekte, leicht farbige Lichtquelle. Tisch- und Stehleuchten beeinflussen die Stimmung. Für die Hauptbeleuchtung schaffen Seilsysteme eine ausreichende Helligkeit. Nicht minder wichtig sind möglichst natürliche Beleuchtungselemente. Intelligente Lichtsysteme passen das Licht der Tageszeit an.

Die Tageszeit spielt für die Beleuchtung eine wichtige Rolle. Schwangere beginnen den Tag motiviert und gelassen mit eher kühlen Lichtquellen. Am Abend reicht eine warme, leicht rötliche Lichtquelle aus. Diese beugt wetter- und jahreszeitbedingten Stimmungsschwankungen vor. Wichtig ist, dass das Gesamtkonzept der Lampen die Schwangere beruhigt. Ein Anstrich in einer warmen Farbe im Schlafzimmer bekommt mit indirekten Lichtquellen eine stärkere Wirkung auf die Schwangere. Im Badezimmer unterstreichen kleine Spots die kühle und frische Wandfarbe optimal. Kühle Farben wirken im Badezimmer entspannender als in anderen Räumen. Befindet sich die Schwangere überwiegend in Räumen mit weißen Wänden, lohnt die Anschaffung einer mobilen LED-Leuchte. Diese taucht in dunklen Stunden die weiße Wand dezent in Pastellfarben. Sie blendet nicht und mildert das dominante Weiß.

Räume wirken größer und freier mit richtigen Lampen

Neben der Farbgebung hat die Raumgröße einen großen Einfluss auf Schwangere. Kleine Räume wirken größer mit Beleuchtungs-Schwerpunkten auf dem oberen Drittel. Fluter und große Stehlampen erzeugen den Effekt. Helle Wände reflektieren Licht besser als dunkle. Dementsprechend sind für optimale Helligkeit weniger Watt nötig. Integrierte Spots an niedrigen Decken lenken den Blick auf die größtmöglichen Winkel in einem Raum. Die Lampenwelt für Schwangere ist unerschöpflich.

Über den Autor

Auf diesem Blog werden Sie mit den wichtigsten Themen zu Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und Baby versorgt.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo